Neuseeländische Steuerübersicht

Neuseeländische Steuerübersicht

Das Wissen um die Unterschiede zwischen den Steuersystemen und -gesetzen eines Landes und denen eines anderen Landes kann manchmal überwältigend sein. Aber diese Unterschiede spielen oft eine wichtige Rolle bei der Entscheidung von Unternehmen, ob sie ihr Geschäft in ein anderes Land verlagern oder erweitern wollen.

In diesem Artikel werden drei verschiedene Aspekte der neuseeländischen Steuergesetze untersucht, nämlich die Steuern für Privatpersonen, die Körperschaftssteuern und die Mehrwertsteuern.

SERVIAP kann Ihnen bei Ihrem globalen Expansionsbedarf helfen. Kontaktieren Sie uns noch heute um zu erfahren, wie Sie Ihr Unternehmen mit PEO in Neuseeland.

Neuseeländische Steuern für Privatpersonen

Hier finden Sie alles, was Sie über persönliche Steuern in Neuseeland wissen müssen:

Wer wird besteuert?

Als Einwohner Neuseelands gelten Personen, die einen ständigen Wohnsitz in Neuseeland haben, unabhängig davon, wie lange sie außerhalb Neuseelands gelebt haben.

Sie können auch als in Neuseeland ansässig betrachtet werden, wenn sie sich länger als 183 Tage innerhalb eines 12-Monats-Zeitraums in Neuseeland aufgehalten haben.

Nichtansässige sind von der Einkommenssteuer befreit, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Besuche überschreiten nicht einen Zeitraum von 92 Tagen im Einkommensjahr
  • Der Gebietsfremde ist in seinem Wohnsitzland einkommensteuerpflichtig für Einkünfte aus Neuseeland
  • Die Person, die den Arbeitnehmer/Auftragnehmer bezahlt, ist nicht in Neuseeland ansässig.

Ein Gebietsfremder kann eine Befreiung von der neuseeländischen Steuer beantragen, wenn zwischen Neuseeland und dem Land, in dem der Arbeitnehmer steuerlich ansässig ist, ein DBA besteht. Um eine Befreiung im Rahmen des Abkommens zu erhalten, müssen die Betroffenen drei Bedingungen erfüllen:

  • Der Empfänger hält sich weniger als 183 Tage innerhalb eines 12-Monats-Zeitraums in Neuseeland auf.
  • Das Entgelt wird von einem gebietsfremden Arbeitgeber oder in dessen Namen gezahlt
  • Die Zahlung wird nicht von einer Betriebsstätte (Niederlassung) oder einer festen Basis geleistet, die der Arbeitgeber in Neuseeland hat (oder als solche gilt)

Wie hoch ist der Steuersatz?

Der Steuersatz in Neuseeland ist progressiv. Sie beginnt bei 10,5 % für Einkommen bis zu 14.000 NZD. Weitere Steuerklassen sind 17,5 %, 30 %, 33 % und 39 %.

Nationales vs. internationales Einkommen

Die Steuersätze gelten für weltweit erwirtschaftete Einkünfte von in Neuseeland ansässigen Personen. Gebietsfremde sind nur mit Einkünften aus neuseeländischen Quellen steuerpflichtig.

Kapitalgewinne, Steuerbefreiungen und andere Erwägungen

In Neuseeland gibt es keine definierte Kapitalertragssteuer. Gewinne aus Immobilien und anderen Investitionen werden jedoch nach dem persönlichen Einkommensteuersatz besteuert, wenn sie weniger als eine bestimmte Zeit gehalten werden. So werden beispielsweise Gewinne aus dem Verkauf von Immobilien mit dem persönlichen Einkommensteuersatz besteuert, wenn die Immobilie weniger als zehn Jahre gehalten wird.

Unternehmenssteuern in Neuseeland

Hier finden Sie alles, was Sie über Unternehmenssteuern in Neuseeland wissen müssen:

Wer wird besteuert?

Neuseeländische Kapitalgesellschaften gelten als gebietsansässig, wenn sie eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Der Ort der Gründung ist Neuseeland.
  • Der Sitz der Hauptverwaltung befindet sich in Neuseeland.
  • Das Zentrum der Verwaltung ist Neuseeland
  • Direktoren üben die Kontrolle über das Unternehmen aus

Nicht in Neuseeland ansässige Unternehmen werden auf ihre in Neuseeland erzielten Einkünfte besteuert.

Wie hoch ist der Steuersatz?

Der Körperschaftssteuersatz in Neuseeland beträgt pauschal 28 %. Alle gebietsansässigen Körperschaften unterliegen der Körperschaftssteuer. Nicht in Neuseeland ansässige Unternehmen werden vorbehaltlich etwaiger DBA auf ihre in Neuseeland erzielten Einkünfte besteuert.

Was ist steuerpflichtiges Einkommen?

In Neuseeland gilt alles in Neuseeland verdiente Geld als steuerpflichtiges Einkommen, ebenso wie das weltweit von ansässigen Unternehmen verdiente Geld. Die Steuern werden auf das Bruttoeinkommen erhoben, und Unternehmen können einige Abzüge geltend machen, um diesen Betrag zu senken.

Steuerliche Anreize und Abzugsmöglichkeiten

Neuseeland hat eine Reihe von Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen, die Steuergutschriften auf im Ausland gezahlte Steuern ermöglichen. Es gibt auch einige Anreize für Unternehmen, die Steuergutschriften in Höhe von 15 % auf Ausgaben für Aktivitäten gewähren, die auf die Behebung einer technologischen oder wissenschaftlichen Unsicherheit abzielen.

Neuseeländische Mehrwertsteuersätze

Die Mehrwertsteuer, besser bekannt als MwSt., ist eine gängige Form der Verbrauchssteuer. Der Wertschöpfungsanteil ist die Differenz zwischen dem Umsatz eines Unternehmens und den Kosten für den Bezug von Dienstleistungen oder Waren von einem anderen Unternehmen. Hier erfahren Sie, was Sie über die Mehrwertsteuer in Neuseeland wissen müssen:

Wer wird besteuert?

In Neuseeland gibt es eine Waren- und Dienstleistungssteuer, die GST. Die GST-Steuer wird auf fast alle Waren und Dienstleistungen erhoben, die im Lande gehandelt werden. Die Steuer wird auch bei der Einfuhr von Waren erhoben.

Es werden jedoch nicht alle Waren besteuert. Finanzdienstleistungen sind ebenso wie Ausfuhren von der Steuer befreit.

Wie hoch ist der Steuersatz?

Der GST-Steuersatz beträgt pauschal 15 %, und im Gegensatz zu vielen anderen Ländern gibt es nur wenige bis gar keine Ausnahmen für die Senkung dieses Steuersatzes, mit Ausnahme von Finanzdienstleistungen und Exporten.

Ist Neuseeland das richtige Land für Ihr Unternehmen?

SERVIAP ist eine führende Professional Employer Organization (PEO), die Ihr Unternehmen bei der Ausweitung seiner Geschäftstätigkeit in der gesamten westlichen Hemisphäre unterstützt. PEO ist ein Modell der Mitbeschäftigung, bei dem wir die gesamte Verantwortung für Ihre Talente übernehmen, so dass Sie sich auf die strategischen Aktivitäten Ihres Unternehmens konzentrieren können.

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihr Unternehmen in Neuseeland ausbauen können.

Kontakt

Kontakt

Es könnte Sie interessieren, zu lesen...

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Teilen Sie diesen Artikel:

Das könnte Sie auch interessieren

Are you ok with optional cookies?
Cookies let us give you a better experience and improve our products. Please visit our Privacy Policy.