Arbeitgeber in Brasilien: 6 einfache Schritte zu einer schnellen, gesetzeskonformen Anstellung

Für Unternehmen, die sich auf dem größten Markt Lateinamerikas etablieren wollen, ist die Einstellung über einen Arbeitgeber in Brasilien eine attraktive Option.
Employer of record Cristo Redentor

Die Einstellung von Fachkräften über einen eingetragenen Arbeitgeber in Brasilien kann eine gute Wahl für alle sein, die schnell Top-Talente einstellen wollen, ohne sich um die Einhaltung der lokalen Vorschriften kümmern zu müssen.

Das bedeutet, dass Sie den oft langwierigen Prozess der Gründung eines eigenen Unternehmens vermeiden können und gleichzeitig von einem etablierten Rekrutierungsnetzwerk und der Übernahme der rechtlichen Haftung durch Ihren Anbieter als Arbeitgeber profitieren.

Als größtes Land Lateinamerikas mit einem Markt, der so groß und vielfältig ist wie sein Territorium, hat Brasilien Investoren und Unternehmen , die ein globales Mobilitätsprogramm starten oder erweitern möchten, indem sie im Land einstellen, viel zu bieten.

Unter anderem ist sie regional führend im Technologiebereich, beheimatet eine Fülle von technischen Talenten und ist bekannt für ihre große Startup-Wirtschaft, wodurch sie zunehmend ins Blickfeld von Unternehmen gerät, die an globalen Einstellungen interessiert sind.

Es ist erwähnenswert, dass ein eingetragener Arbeitgeber oft als EOR bezeichnet wird, während ein Anbieter, der Kunden bei der Einstellung im Ausland hilft, auch als internationale professionelle Arbeitgeberorganisation (international PEO) bezeichnet werden kann.

ALSO SEHEN: Employer of Record vs. PEO – welche Option für die globale Personalbeschaffung ist besser?

Wenn Sie an der Einstellung von Teammitgliedern über einen Arbeitgeber in Brasilien interessiert sind, kontaktieren Sie uns um mehr darüber zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Warum in Brasilien investieren?

Aufgrund seines ausgedehnten Territoriums als “Riese Südamerikas” bekannt, ist Brasilien das fünftgrößte Land der Welt und beherbergt mit mehr als 217 Millionen Menschen die siebtgrößte Bevölkerung.

Brasilien ist berühmt für seinen Reichtum an natürlichen Ressourcen und landwirtschaftlichen Erzeugnissen. Sojabohnen, Eisenerz, Erdöl, Zucker und Fleisch gehören zu den lukrativsten Exportgütern des Landes.

Das Land verfügt auch über eine große industrielle Basis, die sich auf die großen städtischen Zentren konzentriert, wie z. B. die sich ausbreitende Metropole Sao Paulo, in der mehr als 10 % der Bevölkerung des Landes leben.

Eine Infografik von Serviap Global mit einer Karte von Brasilien als Begleitmaterial zu einem Artikel über die Einstellung von Mitarbeitern über einen Arbeitgeber in Brasilien
Große Städte und Häfen in Brasilien

Unterdessen verzeichnete der Dienstleistungssektor in Brasilien ein beträchtliches Wachstum, bevor die COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 eine Delle in der Wirtschaft verursachte, und stieg von weniger als 58 % des BIP im Jahr 2011 auf mehr als 63 % des BIP im Jahr 2019.

Nach der Pandemie hat die brasilianische Regierung eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt anzukurbeln, wobei eine Reihe von Sektoren von verfügbaren Krediten und Steueranreizen profitieren, die sie für ausländische Investoren attraktiv machen.

Die brasilianische Wirtschaft leidet zwar immer noch unter den Folgen der weltweiten Pandemie, befindet sich aber auf dem Weg der Besserung. Seit 2021 verzeichnet sie jedes Jahr ein BIP-Wachstum und ist auf dem besten Weg, dies auch 2023 zu erreichen.

Warum brasilianische Fachkräfte anwerben?

Brasilien beherbergt mit der Bundesuniversität von Rio de Janeiro und der Universität von Sao Paulo zwei der wichtigsten Universitäten Lateinamerikas, und in den letzten Jahren hat sich die Regierung bemüht, die Zahl der hochqualifizierten Absolventen zu erhöhen.

Die brasilianische Geschäftswelt ist für ihre Kreativität und Innovation bekannt, und die Fachkräfte des Landes werden allgemein für ihre hohe Arbeitsmoral bewundert. Das Land ist also ein attraktives Ziel für Investitionen und Einstellungen, sei es über einen in Brasilien ansässigen Arbeitgeber oder nicht.

Der rasante Aufstieg der brasilianischen Startup-Wirtschaft, insbesondere im Bereich Online-Banking und Finanztechnologie (Fintech), hat dazu beigetragen, dass das Land als Hotspot in Lateinamerika für die Gründung so genannter Einhorn-Unternehmen mit einem Wert von mindestens 1 Milliarde US-Dollar bekannt geworden ist.

Brasilia, die Hauptstadt, und Sao Paulo, die größte Stadt, sind zwei wichtige kosmopolitische Orte, an denen Unternehmen nach IT-Talenten suchen. Eine Reihe von Städten hat jedoch erheblich in Innovationen investiert, so dass man in fast jedem größeren städtischen Zentrum Talente finden kann.

Warum sollte man über einen Arbeitgeber in Brasilien einstellen?

Die Einstellung lokaler Talente über einen Arbeitgeber in Brasilien hat mehrere Vorteile, die Sie schnell und problemlos nutzen können.

Ein Archivfoto von Brasilia zu einem Unternehmensartikel über die Einstellung von Personal über einen Arbeitgeber in Brasilien
Brasilia ist die moderne Hauptstadt Brasiliens

Mit einem etablierten Rekrutierungsnetzwerk und einer Erfolgsbilanz bei der Suche nach Spitzenkräften ist ein Arbeitgeber in Brasilien in der Lage, schnell starke Kandidaten für die Stellen zu finden, die Sie besetzen möchten.

Darüber hinaus ist ein registrierter Arbeitgeber auch mit den zahlreichen bürokratischen Hürden vertraut, die bei der Ausübung von Geschäften in diesem Land auftreten können – was zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass die Vorschriften auf zahlreichen verschiedenen Regierungsebenen, von der Bundes- bis zur Gemeindeebene, festgelegt wurden.

Daher ist ein Arbeitgeber in Brasilien gut positioniert, um Ihnen dabei zu helfen, in kürzester Zeit großartige lokale Teammitglieder zu finden und einzustellen.

ALSO SEHEN: Vor- und Nachteile des Outsourcing nach Lateinamerika

Die Tatsache, dass der eingetragene Arbeitgeber die rechtlichen Verpflichtungen übernimmt, die sich aus der Tätigkeit als Arbeitgeber ergeben, bietet auch eine große Sicherheit, da das Risiko unerwarteter rechtlicher Schwierigkeiten oder finanzieller Strafen bei Nichteinhaltung der Vorschriften vermieden wird.

In der Zwischenzeit haben Sie die volle Kontrolle über das Arbeitspensum, die Verantwortlichkeiten und die Zeitpläne aller in Ihrem Namen eingestellten Fachleute, die direkt an Sie berichten.

Es gibt auch einen großen Bequemlichkeitsfaktor, denn Ihr Arbeitgeber kümmert sich um alle Lohn- und Verwaltungsangelegenheiten, einschließlich der Erstellung von Arbeitsverträgen, und stellt Ihnen lediglich eine monatliche Rechnung, zu der noch die Servicegebühr hinzukommt.

Diese Gebühr wird in der Regel pro Mitarbeiter berechnet, wobei Sie Zugang zu allen Buchhaltungsunterlagen haben, die mit den Ihnen in Rechnung gestellten Kosten verbunden sind.

Arbeitsrechtliche Vorschriften, die ein Arbeitgeber in Brasilien beachten muss

Gehälter: Ab 2023 liegt der monatliche Mindestlohn bei 1.302 brasilianischen Reales (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung etwa 250 USD). Es ist zu beachten, dass die Einkommenssteuer bis zum doppelten Mindestlohn nicht erhoben wird.

Jahresprämie: Wie in vielen lateinamerikanischen Ländern haben die Arbeitnehmer jedes Jahr Anspruch auf eine so genannte “13.

Arbeitszeiten: Die Arbeitswoche besteht aus fünf Tagen à 8 Stunden und einem Tag (in der Regel Samstag) à 4 Stunden. Alles, was darüber hinausgeht, muss als Überstunden vergütet werden. Die meisten Arbeitnehmer sind von 8 bis 17 Uhr oder von 9 bis 18 Uhr im Einsatz.

Verträge: Verträge in Brasilien können je nach Bedarf befristete oder unbefristete Arbeitsverhältnisse mit Ihren Mitarbeitern begründen. Darüber hinaus können sie eine Probezeit von bis zu 90 Tagen absolvieren. Beachten Sie, dass der Antrag in Portugiesisch, der Amtssprache Brasiliens, abgefasst sein und die Zahlung in brasilianischen Reales angegeben sein muss.

Urlaub: Die Mitarbeiter, die Sie bei Ihrem eingetragenen Arbeitgeber in Brasilien einstellen, haben nach 12 Monaten Betriebszugehörigkeit Anspruch auf 30 Tage Urlaub pro Jahr. Außerdem erhalten die Beschäftigten ein Urlaubsgeld in Höhe eines Drittels ihres Monatsgehalts. Und im Krankheitsfall können sie 15 Tage bezahlten Urlaub nehmen, sofern sie ein ärztliches Attest vorlegen.

Elternurlaub: Im Falle einer Schwangerschaft einer Ihrer Beschäftigten können Frauen 120 Tage Urlaub nehmen. Männer haben Anspruch auf fünf Tage bezahlten Vaterschaftsurlaub, den sie jedoch im Voraus beantragen müssen.

Leistungen: Im Allgemeinen bietet die brasilianische Regierung allen Beschäftigten eine Krankenversicherung über das brasilianische Nationale Institut für soziale Sicherheit. Es kommt jedoch immer häufiger vor, dass Arbeitgeber private Versicherungen als Zusatzleistung für Arbeitnehmer anbieten.

6 Schritte zur Anstellung über einen Arbeitgeber in Brasilien

Wenn Sie Fachkräfte über einen Arbeitgeber in Brasilien einstellen, durchlaufen Sie die folgenden sechs Schritte:

1) Definieren Sie das Mitarbeiterprofil

In Brasilien finden Sie hervorragende Fachkräfte für die Softwareentwicklung und andere IT-bezogene Disziplinen. Sie müssen also zunächst das Mitarbeiterprofil festlegen, das am besten zu Ihren Geschäftszielen in diesem Land passt.

Ihr Arbeitgeber in Brasilien wird Sie bei der Ausarbeitung einer Stellenbeschreibung unterstützen, die die von Ihnen gesuchten Erfahrungen und Anforderungen abdeckt. Dann wird Ihr EOR Anzeigen auf seinen zahlreichen Kanälen veröffentlichen, um über seine lokalen Kontakte Bewerber zu finden.

2) Durchführung einer Voruntersuchung

Die Bewerbungen werden bald bei Ihnen eintreffen, so dass Ihr zuständiger Arbeitgeber in Brasilien damit beginnen wird, die Bewerbungen zu prüfen und diejenigen auszusortieren, die den von Ihnen festgelegten Anforderungen wie Fachwissen, Erfahrung und Soft Skills nicht entsprechen.

Sobald die Lebensläufe und Motivationsschreiben eingegangen sind, stellt Ihr EOR die aussagekräftigsten Profile zusammen und vereinbart erste Vorstellungsgespräche, um die Bewerbungen zu sichten, bis er die am besten geeignete Person für die freie Stelle gefunden hat.

3) Durchführung von Erstgesprächen

Nachdem die stärksten Kandidaten ermittelt wurden, führt Ihr brasilianischer Arbeitgeber eine weitere Gesprächsrunde auf der Grundlage Ihres Feedbacks über die Stelle und das von Ihnen gewünschte Profil durch.

Zu diesem Schritt gehört auch eine Prüfung der Sprachkenntnisse in einer als wesentlich erachteten Sprache. Bei brasilianischen Arbeitnehmern könnte beispielsweise ein Vorstellungsgespräch auf Englisch oder Spanisch geführt werden, um die Sprachkenntnisse von zwei- oder mehrsprachigen Bewerbern zu überprüfen. Der Arbeitgeber wird Ihnen dann eine Liste mit geeigneten Bewerbern vorlegen.

4) Führen Sie ausführliche Interviews

Sie oder ein von Ihnen beauftragter Vertreter haben dann die Möglichkeit, Ihre eigenen offiziellen Vorstellungsgespräche mit den Bewerbern zu führen, die Ihnen vom Arbeitgeber in Brasilien vorgestellt wurden.

Während in den ersten Gesprächen eher allgemeine Aspekte der Eignung eines Bewerbers für eine Stelle angesprochen werden, werden in dieser Phase die spezifischeren Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten geprüft, die für die zu besetzende Stelle erforderlich sind.

5) Stellenangebot und Vertragsunterzeichnung

Sobald Sie einen Kandidaten für eine bestimmte Stelle ausgewählt haben, kümmert sich Ihr Arbeitgeber in Brasilien um den Papierkram, einschließlich der Erstellung des Stellenangebots und des Arbeitsvertrags, der Ihren Bedürfnissen und den örtlichen Vorschriften entspricht.

Dieser Vertrag wird dann dem Bewerber zur Unterschrift vorgelegt. Sobald Sie und der Bewerber unterschrieben haben, wird das Verfahren abgeschlossen und die abgelehnten Bewerber werden informiert.

6) Einbindung neuer Teammitglieder

Sobald der Vertrag unterzeichnet ist, wird Ihr Arbeitgeber in Brasilien den Einführungsprozess auf der Grundlage Ihrer Vorgaben überwachen.

Dazu gehört, dass sie über ihre Pflichten und Verantwortlichkeiten informiert werden, dass sie über ihre gesetzlichen Pflichten und Rechte aufgeklärt werden und dass die Bereitstellung von Ausrüstungsgegenständen koordiniert wird, die sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.

Serviap Global ist ein ausgezeichneter Arbeitgeber in Brasilien

Serviap Global bietet internationale PEO / EOR Dienstleistungen in ganz Lateinamerika an und verfügt über ein zuverlässiges Netzwerk von Partnern, das es uns ermöglicht, Kunden in über 100 Ländern weltweit zu unterstützen.

Wir bieten auch globale Talentakquisitionsdienste an und unterstützen unsere Kunden bei der Einstellung von Direktkräften.

Wir sind ein Familienunternehmen, das seine Dienstleistungen zunächst in Mexiko anbot, bevor es in ganz Lateinamerika expandierte. Dank unserer regionalen Expertise und unserer hervorragenden Dienstleistungen werden wir von einigen der bekanntesten Marken auf dem internationalen PEO-/EOR-Markt mit der Erbringung von Dienstleistungen beauftragt.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Sie bei der Einstellung von Spitzenkräften in Brasilien unterstützen können.

Oder buchen Sie einen Anruf wenn Sie lieber direkt mit einem unserer Kundenbetreuer sprechen möchten.

Wenn Sie sich für diesen Artikel über die Einstellung von Arbeitnehmern über einen Arbeitgeber in Brasilien interessieren, lesen Sie unsere weiteren Artikel. Oder lesen Sie mehr über uns.

Serviap Global ist in Brasilien als offizieller Arbeitgeber tätig

Kontakt

Kontakt

Es könnte Sie interessieren, zu lesen...

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Teilen Sie diesen Artikel:

Das könnte Sie auch interessieren

Are you ok with optional cookies?
Cookies let us give you a better experience and improve our products. Please visit our Privacy Policy.