Ein Arbeitgeber in Frankreich bietet schnelle und vorschriftsmäßige Einstellungen

Die Einstellung über einen Arbeitgeber in Frankreich ermöglicht es Ihnen, schnell Top-Talente zu finden und einzustellen, ohne dass Sie eine lokale Einheit gründen müssen.
A photo of Paris to accompany article on hiring via an employer of record in France

Frankreich ist ein ebenso attraktives Reiseziel für Unternehmen wie für Touristen, so dass viele Länder ihre Aktivitäten dort ausbauen wollen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, aber Sie sollten in Erwägung ziehen, mehr über einen registrierten Arbeitgeber in Frankreich zu erfahren.

Die internationale Expansion bringt viele Vorteile mit sich, aber sie ist nicht einfach, insbesondere für kleinere oder weniger erfahrene Unternehmen. Ein in Frankreich ansässiger Arbeitgeber (Employer of Record, EOR) kann Ihnen bei einigen Details behilflich sein und dafür sorgen, dass Sie die örtlichen Vorschriften einhalten.

ALSO SEHEN: Callcenter-Outsourcing: 5 empfehlenswerte Ziele

Ein EOR in Frankreich erspart Ihnen die Gründung eines neuen Unternehmens in diesem Land. Das bedeutet, dass Sie sofort loslegen können und nur eine begrenzte Haftung haben, wenn Sie beschließen, Ihre Verbindungen im Land zu kappen. Wenn Sie diese Bedenken aus dem Weg geräumt haben, können Sie sich auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist: das Wachstum Ihres Unternehmens.

Wenn Sie daran interessiert sind, über einen registrierten Arbeitgeber in Frankreich einzustellen, kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Registrierter Arbeitgeber in Frankreich: Länderübersicht

Als größtes Land Westeuropas hat Frankreich einen enormen historischen Einfluss auf den Kontinent und sogar auf die Welt. Vom Sonnenkönig Ludwig XIV. über die Revolutionszeit und die napoleonische Eroberung bis hin zur Gründung der modernen EU war Frankreich stets das Herz Europas.

Eine Serviap-Globalkarte des französischen Festlands mit den wichtigsten Städten
Ein Arbeitgeber in Frankreich hilft Ihnen bei der Suche nach Spitzenkräften

Französische Mode und Lebensmittel werden in der ganzen Welt bewundert und exportiert, während auf der anderen Seite Millionen von Touristen monumentale Bauwerke wie den Louvre, Versailles und natürlich den berühmten Eiffelturm besichtigen. Kulturelle Macht zeigt sich auch im Sport: Die Rugby Union und die Fußballmannschaften gewinnen Titel.

Aber Frankreich ist mehr als nur das europäische Festland. Die französischen Territorien sind so weit über den Globus verstreut, dass das Land 12 Zeitzonen hat. Zu diesen Gebieten gehören Französisch-Guayana in Südamerika, Martinique und Guadeloupe in der Karibik und Réunion in Afrika.

Wie sieht der Markt aus?

Gemessen am nominalen BIP ist das Land die drittgrößte Volkswirtschaft in Europa und die siebtgrößte der Welt. Obwohl der Dienstleistungssektor, wie in den meisten Volkswirtschaften der Welt, bei weitem die größte Rolle spielt, sind Industrie und Landwirtschaft nach wie vor von großer Bedeutung, und Frankreich ist gemessen an der Wertschöpfung immer noch der achtgrößte Hersteller der Welt.

Viele Schwergewichte der Fahrzeugproduktion sind in Frankreich ansässig, von bekannten Namen wie Peugeot und Citroen in der Automobilproduktion bis hin zu Airbus in der Luftfahrt. Die Rüstungs- und Militärproduktion hat einen hohen Standard und genießt hohes Ansehen, und der französische Energieversorger EDF ist das größte Versorgungsunternehmen der Welt. Die landwirtschaftliche Produktion übertrifft die der übrigen EU bei weitem und liegt weltweit an sechster Stelle.

Wie bereits erwähnt, sind Luxusgüter und Tourismus ebenfalls Schlüsselsektoren der französischen Wirtschaft, wobei LVMH zu den größten Unternehmen der Welt gehört und L’Oréal und Kering ihre Bereiche dominieren. Mit über 80 Millionen ausländischen Besuchern pro Jahr ist es das beliebteste Reiseziel der Welt, und der Absatz von Cognac, Champagner und Wein ist nach wie vor hoch.

Als Teil der Europäischen Union kann Frankreich auch innerhalb des Handelsblocks viele Möglichkeiten bieten. Sie gilt als einer der Hauptakteure innerhalb der EU und nutzt ihre Macht entsprechend. Straßburg im Osten ist eines der Zentren der Union, in dem sowohl das Europäische Parlament als auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ihren Sitz haben.

Es ist auch ein sehr gutes Ziel für die Beschäftigung von Menschen, da das Land über hochqualifizierte Arbeitskräfte verfügt, die in Bezug auf Produktivität und Arbeitszufriedenheit führend auf dem Kontinent sind. Da die Arbeitsmärkte bekanntlich einen hohen gewerkschaftlichen Organisationsgrad aufweisen, bedeutet dies in der Praxis, dass die Arbeitnehmer mehr als bereit sind, hart zu arbeiten, um diese Rechte zu erhalten.

Frankreich investiert stark in Forschung und Entwicklung sowie in die Bildung: 2,4 Millionen Menschen besuchen eine weiterführende Schule. Viele französische Arbeitnehmer sprechen mindestens eine weitere Sprache, so dass Sprachbarrieren kaum ein Problem darstellen dürften. Auch in Sachen Vielfalt und Chancengleichheit nimmt das Land einen Spitzenplatz ein.

Die Regierung von Emmanuel Macron, der 2017 sein Amt antrat, hat sich für mehr ausländische Direktinvestitionen eingesetzt, und laut der Ausgabe 2023 des Economist’s Business Environment Rankings liegt Frankreich weltweit auf Platz sechs.

Vorteile der Zusammenarbeit mit einem EOR in Frankreich

Ein EOR ist ein Drittunternehmen, das sich um die rechtlichen und administrativen Abläufe kümmert, so dass Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Unabhängig davon, ob Sie Unternehmer oder Freiberufler sind, kann die Zusammenarbeit mit einem Arbeitgeber in Frankreich viele Vorteile bieten.

Die Einstellung von Mitarbeitern in einem anderen Land kann aufgrund der verschiedenen ungewohnten Arbeits- und Steuergesetze kompliziert sein. Deshalb kann Ihnen ein in Frankreich registrierter Arbeitgeber dabei helfen, Ihren Betrieb schnell und legal in Gang zu bringen.

Kosteneffizienz für Ihr Unternehmen

Die Expansion Ihres Unternehmens im Land ist mit vielen Kosten verbunden, wie Sozialversicherungsbeiträgen, Arbeitslosenversicherung, Einkommenssteuer und anderen gesetzlichen Anforderungen. Ein eingetragener Arbeitgeber in Frankreich kann einen Teil dieser Kosten abfedern.

Sie sind für die Abwicklung aller rechtlichen und administrativen Vorgänge im Zusammenhang mit Ihren Mitarbeitern zuständig, von der Vertragsverhandlung bis hin zur Lohn- und Gehaltsabrechnung und der Verwaltung der Sozialleistungen, was Zeit und Geld spart.

Zugang zu einem besseren Talentpool

Die Zusammenarbeit mit einem registrierten Arbeitgeber ermöglicht Ihnen den Zugang zu einer größeren Vielfalt an Mitarbeitern, auch über Ihren geografischen Standort hinaus. So können Sie leichter von überall aus Mitarbeiter einstellen und rekrutieren.

Das EOR kann Ihnen auch die Erfahrung und die Verbindungen bieten, um die besten in Frankreich verfügbaren Talente zu finden, die den Fähigkeiten entsprechen, die Sie für Ihr Unternehmen benötigen. Außerdem kann es Ihnen bei allen Phasen des Onboardings von Mitarbeitern helfen.

Flexibilität bei den Beschäftigungsverhältnissen

Ein in Frankreich registrierter Arbeitgeber kann flexible Lösungen für Ihr Unternehmen anbieten, mit der Möglichkeit, Ihre Belegschaft je nach Bedarf für Projekte schnell zu vergrößern oder zu verkleinern, ohne sich den rechtlichen und verwaltungstechnischen Folgen der Einstellung oder Entlassung von Mitarbeitern auszusetzen.

Darüber hinaus wird der Vertrag mit dem EOR Ihrer Wahl in der Regel direkt und vereinfacht sein, so dass die Organisation als Drittvertreter Ihres Betriebs arbeiten kann und sich eng auf das Wachstum des Unternehmens konzentriert.

Einhaltung der französischen Arbeitsgesetze

Ein EOR verwaltet mehrere Vorschriften, um sicherzustellen, dass Sie die gesetzlichen Bestimmungen einhalten. Dazu gehört auch die Überwachung von Verträgen, Genehmigungen und Verfahren, um Ihnen durch einfachere Verfahren zu einer besseren Präsenz im Land zu verhelfen.

Vorschriften, die ein eingetragener Arbeitgeber in Frankreich überwachen wird

Frankreich ist bekannt für seinen konsequenten Schutz der Arbeitnehmer und die Aufrechterhaltung des Arbeitnehmerschutzes. Es ist jedoch erwähnenswert, dass das Land im Vergleich zu anderen Ländern auch ein hohes Produktivitätsniveau aufweist.

Ein Bild eines beruflichen Treffens, das den Artikel über die Einstellung über ein EOR in Frankreich begleitet.
Ein EOR in Frankreich kann Ihnen helfen, schnell einzustellen

Arbeitsverträge

Frankreichs strenges Arbeitsrecht soll die Rechte von Arbeitnehmern und Arbeitgebern schützen. Ein EOR kann bei der Ausarbeitung dieser Verträge helfen, sie besser verstehen und sicherstellen, dass sie den französischen Arbeitsvorschriften entsprechen.

So muss Ihr Unternehmen beispielsweise die 35-Stunden-Woche einhalten. Wenn Überstunden anfallen, kann ein in Frankreich ansässiger Arbeitgeber Sie schnell über die Regelungen für bezahlte Überstunden informieren.

Verwaltung der Gehaltsabrechnung

Die Arbeitgeber sind verpflichtet, einige Steuern wie die Sozialversicherung und die Einkommensteuer von den Gehältern einzubehalten. In Frankreich sollten Ihre steuerlichen Zulassungen den Zuständigkeiten desCentre de Formalités des Entreprises(CFE) entsprechen.

Um Komplikationen zu vermeiden, kann ein EOR Ihnen bei der Verwaltung von Steuern und Verträgen behilflich sein und Ihnen ein direktes Verständnis der Vorschriften vermitteln, damit Sie eine legale Präsenz aufbauen und die Gehaltsabrechnung problemlos durchführen können.

Management von Sozialleistungen

In Frankreich sind Sie verpflichtet, Leistungen wie Krankenversicherung, Altersvorsorge und bezahlte Freizeit anzubieten. Einige Entschädigungen sind obligatorisch, während andere durch Tarifverträge geregelt werden können.

Die Arbeitgeber sind verpflichtet, Beiträge an dieUnion de recouvrement des cotisations de sécurité sociale et d’allocations familiales(URSSAF) zu zahlen, die die Sozialversicherungsbeiträge zur Verwaltung der Leistungen einzieht. Dazu gehören Arbeitsunfälle, Invalidität, Tod, Berufskrankheiten und Ruhestand.

Beendigungsverfahren

Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses eines Arbeitnehmers in Frankreich kann ein komplexes rechtliches Verfahren sein, vor allem, wenn der Arbeitnehmer schon lange im Unternehmen beschäftigt ist oder nach französischem Recht besonderen Schutz genießt.

Gemäß demCode du Travail müssen für eine Entlassung immer triftige Gründe vorliegen. Ein in Frankreich ansässiger Arbeitgeber kann Ihnen dabei helfen, auf der richtigen Seite dieses Prozesses zu bleiben.

Arbeitsgenehmigungen

Wenn Sie Ihr Unternehmen in Frankreich ausbauen wollen, müssen Sie möglicherweise ausländische Mitarbeiter einstellen, die eine Arbeitserlaubnis oder ein Visum benötigen. Diese Genehmigungen müssen alle streng registriert werden, damit Ihr Unternehmen nicht in Schwierigkeiten gerät.

Für die Aufnahme einer bezahlten Tätigkeit ist eine Arbeitserlaubnis erforderlich, außer für Bürger der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums oder der Schweiz. Ein registrierter Arbeitgeber in Frankreich wird Sie durch diesen Prozess begleiten.

Schritte zur Einstellung über einen eingetragenen Arbeitgeber in Frankreich

Wenn Sie sich mit einem Arbeitgeber in Frankreich zusammentun möchten, sollten Sie sieben einfache Schritte beachten, bevor Sie Personal einstellen und den Betrieb aufnehmen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die Vorschriften des Landes eingehalten werden, und das Risiko kostspieliger rechtlicher Sanktionen verringern.

1) Finden Sie Ihren vertrauenswürdigen EOR

Bevor Sie sich auf Personalsuche begeben, sollten Sie zunächst einen zuverlässigen Arbeitgeber in Frankreich finden, der den lokalen Markt kennt, Ihre Expansionsbedürfnisse versteht und in Ihr Budget passt. Wenn Sie sich für einen Partner entschieden haben, unterzeichnen Sie eine Vereinbarung, in der Sie die Bedingungen für die von ihm zu erbringenden Dienstleistungen festlegen, wie z. B. die Anzahl der Mitarbeiter und das Honorar, das er für deren Verwaltung berechnet.

2) Definieren Sie das Profil Ihrer Mitarbeiter

Nachdem Sie nun die Dienste eines zertifizierten EOR in Anspruch genommen haben, legen Sie mit dessen Hilfe das Profil der Personen fest, die Ihr Arbeitgeber in Frankreich einstellen soll. An diesem Punkt ist eine Zusammenarbeit unabdingbar, da sie alle Anforderungen an die neuen Mitglieder der verteilten Belegschaft festlegen, wie z. B. ihre Kenntnisse, Sprachkenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten.

3) Vorauswahl der Kandidaten

Dank der lokalen Rekrutierungsnetzwerke Ihres Arbeitgebers in Frankreich werden innerhalb weniger Tage die ersten Bewerbungen eingehen, auch aus dem benachbarten Ausland. Sobald eine Mindestanzahl von Bewerbungen erreicht ist, trifft Ihr EOR eine Vorauswahl, bis er die Profile gefunden hat, die am besten zu den Anforderungen der Stelle passen.

4) Beginn der ersten Gespräche

Die vollständigsten und attraktivsten Profile kommen in die nächste Phase, d. h. zu den ersten Gesprächen. Zu diesem Zeitpunkt wird Ihr Arbeitgeber in Frankreich die Bewerber prüfen, um sicherzustellen, dass sie den im Lebenslauf beschriebenen Erfahrungen und Fähigkeiten entsprechen. Nach dem Verwerfen von Profilen wird der Prozess fortgesetzt, bis Sie die richtige Person für die nächste Stufe gefunden haben.

5) Fortsetzung der ausführlichen Interviews

Nachdem die Bewerber in der ersten Interviewphase ausgewählt wurden, werden sie zu einem ausführlichen Gespräch entweder direkt mit Ihnen oder mit einem der Personalverantwortlichen des jeweiligen Arbeitgebers in Frankreich eingeladen. Dieser Schritt hilft Ihnen dabei, besser zu verstehen, ob die vorausgewählten Fachkräfte die Anforderungen erfüllen, um in Ihr Team aufgenommen zu werden, da fachliche Kenntnisse und zwischenmenschliche Fähigkeiten geschätzt werden.

6) Erstellen Sie die Arbeitsangebote und unterzeichnen Sie die Verträge.

Sobald die Bewerber alle Filter durchlaufen haben, übernimmt Ihr Arbeitgeber in Frankreich die Verantwortung für die Einstellung gemäß den örtlichen Vorschriften. Ihr EOR wird die Stellenangebote weiterleiten. Wenn sich beide Parteien darüber einig sind, was Ihr Unternehmen seinen Mitarbeitern bietet, z. B. Gehalt, Sozialleistungen und Arbeitszeiten, unterzeichnen sie den Arbeitsvertrag.

7) Einarbeitung neuer Mitarbeiter

Ihr eingetragener Arbeitgeber in Frankreich übernimmt die Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit der Einstellung von Mitarbeitern in diesem Gebiet, so dass Sie mit der Verwaltung der Beziehung zu ihnen beginnen können. Nun, da sie Teil des Unternehmens sind, können Sie sie dem übrigen Team vorstellen und sich auf die Arbeit vorbereiten.

Serviap Global kann Ihnen helfen, wenn Sie einen eingetragenen Arbeitgeber in Frankreich benötigen

Als EOR kümmert sich Serviap Global um alle administrativen Aufgaben, die mit der Einstellung und Verwaltung von Mitarbeitern verbunden sind. Wir können Ihnen helfen, Ihr Geschäft mit unseren internationalen PEO / EOR-Dienstenin über 100 Gebieten zu erweitern, einschließlich eines Arbeitgebers mit Sitz in Frankreich.

Unsere Tätigkeit begann in Mexiko, unserem Heimatland, vor mehr als einem Jahrzehnt. Heutzutage umfasst unser Team talentierte Mitarbeiter auf mehreren Kontinenten, die bereit sind, Sie zu unterstützen.

Wir bieten EOR- und PEO-Dienstleistungen in ganz Europa, einschließlich Frankreich, an und sind bestrebt, erstklassige Dienstleistungen zu erbringen und uns ständig weiterzuentwickeln.

Kontaktieren Sie uns um mehr über unsere Dienstleistungen zu erfahren.

Serviap Global kann Unternehmen helfen, die über einen Arbeitgeber in Frankreich einstellen möchten

Kontakt

Es könnte Sie interessieren, zu lesen...

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Teilen Sie diesen Artikel:

Das könnte Sie auch interessieren

Are you ok with optional cookies?
Cookies let us give you a better experience and improve our products. Please visit our Privacy Policy.